Nächster Verkehrspilotentag

10. Deutscher Verkehrspilotentag

Der guten Tradition folgend veranstaltet die Vereinigung Cockpit auch in diesem Jahr ihren Deutschen Verkehrspilotentag. 

Wann: Am 23. und 24. Mai 2018
Wo: In der Klassikstadt, Orberstraße 4a, 60386 Frankfurt am Main

Zu Gast sind neben Verkehrspiloten auch Vertreter aus Politik und Industrie sowie Interessierte der gesamten Luftfahrbranche. Wir laden Sie ein zu einem Event in der besonderen Atmosphäre der Klassikstadt Frankfurt. Dort haben Sie die Gelegenheit spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen zu erleben und den Rahmen der zweitägigen Veranstaltung für ausgiebigen persönlichen Erfahrungsaustausch rund um das Thema Luftfahrt zu nutzen. Seien Sie dabei! 

Feedback aus dem letzten Jahr

"Vielen Dank für den gelungenen Verkehrspilotentag. Die Organisation sowie die Location waren sensationell. Die Beiträge waren sehr interessant. Sehr gute bis exzellente Moderation & Leitung. Vielen Dank nochmal!"

"Es war mein erster Verkehrspilotentag. Ich bin im Großen und Ganzen begeistert über die Organisation und die tollen Vorträge. Weiter so und bis zum nächsten Mal!!"

"Herzlichen Dank für die tolle Organisation, exzellenter Service und Essen sowie bereichernde Gespräche. Lokation – top, Technik –top"

Hotelinfos

Sollten Sie eine Hotelübernachtung benötigen haben wir mit dem Hotel Amadeus Frankfurt (Entfernung 3 km) eine Sonderrate vereinbart. Am Abend des 23.05. sowie am Morgen des 24.05. wird Ihnen ein Bustransfer zwischen den Hotels und der Klassikstadt zu Verfügung stehen. Abfahrtszeiten werden Ihnen vor Ort mitgeteilt.

HOTEL AMADEUS Frankfurt (Enfernung 3 km)
Röntgenstraße 5, 60388 Frankfurt/Main
www.hotel-amadeus-frankfurt.de

FAQ

Wie komme ich zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

Parkplätze sind in ausreichender Zahl vor Ort. Bitte nutzen Sie die ausgewiesenen Besucherparkplätze.

Muss ich das ausgedruckte Ticket mitbringen?

Nein, das Ticket müssen Sie nicht mitbringen.

Haben Sie Fragen zu Veranstaltung?

Fragen beantworten wir Ihnen gerne per Mail: info@verkehrspilotentag.de
Alternativ stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung unter der Nummer: 069 / 69 59 76 121

Programm 10. Deutscher Verkehrspilotentag

 

Tag 1, 23.05.2018

Uhrzeit Thema Referent
ab 11:00 Uhr Verkehrspilotentag
11:00 Uhr Begrüßung zum 10. DVPT Ilja Schulz, VC-Präsident
11:15 Uhr Keynote Speaker Gabriele Preuß, Mitglied des Europäischen Parlaments (SPD)
11:45 Uhr Strahlen- und Sonnenbelastung im Cockpit Dr. Alexander Zink, Dermatologe und Oberarzt (Technische Universität München)
12:45 Uhr Gemeinsames Mittagsbuffet
13:45 Uhr Fume Events im Flugzeug - Problematik aus Sicht der Berufsgenossenschaft Dr. Jörg Hedtmann, Leiter Geschäftsbereich Prävention und Mitglied der Geschäftsleitung (BG Verkehr)
14:30 Uhr Industrie 4.0 Prof. Dr. Christoph Brützel, Professor für Aviation Management (IUBH Internationale Hochschule GmbH)
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr IT-Sicherheit zur See und in der Luft Bernd Kunkel, Sachbereichsleiter Maritime Einsatzangelegenheiten (Bundespolizei zur See)
16:30 Uhr Einladung noch nicht bestätigt
17:45 Uhr Optional: Führung durch die Klassikstadt sowie Rahmenprogramm und Networking
19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen

Tag 2, 24.05.2018

Uhrzeit Thema Referent
ab 09:30 Uhr Einladung noch nicht bestätigt
10:15 Uhr Politische Runde Moderation durch Prof. Karl Born
12:30 Uhr Schlusswort Ilja Schulz, VC-Präsident
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagsbuffet
14:00 Uhr Mitgliederversammlung Nur für VC-Mitglieder

Referenten

Ilja Schulz

ist seit 2012 Präsident der Vereinigung Cockpit und war bereits 2009-2012 im Vorstand der VC für Finanzen zuständig. Er begann seine fliegerische Laufbahn im 184. NFF und flog von 1991-1995 bei der Lufthansa Passage. Dann wechselte er zur Lufthansa Cargo, und anschließend zur Passage wo er heute als Kapitän auf der Boeing 747 eingesetzt ist. 10 Jahre lang engagierte er sich auch in der Personalvertretung der LCAG, davon 2007-2009 als deren Vorsitzender.

Martin Locher

ist seit April 2015 Vizepräsident der Vereinigung Cockpit und seit 2010 Mitglied im Vorstand. Von 2012-2015 war er zuständig für das Vorstandsressort Berufspolitik. Zuvor war er im Beirat der Vereinigung Cockpit tätig und ist seit 2002 in verschiedenen Arbeitsgruppen aktiv. Seine fliegerische Karriere begann er 1999 bei Austrian Airlines. Seit 2001 fliegt er für Tuifly, zunächst Airbus 300 / 310 gefolgt von Boeing 737. Über seine fliegerische Tätigkeit hinaus war er mehrere Jahre Mitglied der Tuifly Personalvertretung und ist seit 2007 in der Tuifly Tarifkommission engagiert.

Dr. Alexander Zink, MPH

ist Facharzt für Dermatologie und Oberarzt an der Universitätshautklinik der Technischen Universität München (TUM). Nach seinem Medizinstudium an den Universitäten Mainz, TUM, University College London (UK) und Harvard Medical School als Stipendiat des Freistaats Bayern absolvierte er den Studiengang Public Health an der LMU München. Wissenschaftlich beschäftigt sich Dr. Zink mit der Prävalenz, medizinischen Versorgung und insbesondere der Prävention von Hauterkrankungen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf durch UV-Strahlung der Sonne induzierter pathophysiologischer Prozesse der Haut inkl. Hautkrebs, vorzeitiger Hautalterung und Möglichkeiten der Prävention. Seine Forschungs-arbeiten wurden von verschiedenen Fachgesellschaften mehrfach ausgezeichnet.

Christine Hecker

ist 1990 in München geboren.

2009-2016: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Technischen Universität München, am UniversitätsSpital Zürich und an der Charité Berlin seit 2016: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Technischen Universität München seit 2017: Ärztin in Weiterbildung an der Klinik für Dermatologie des Klinikum Nürnberg Nord (Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität)

Dr. Jörg Hedtmann

ist Leiter des Geschäftsbereichs Prävention der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) und in dieser Funktion zuständig für die Umsetzung des Auftrags aus dem siebten Buch Sozialgesetzbuch zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren in den Unternehmen des Zuständigkeitsbereiches, zu dem auch die Luftfahrtunternehmen gehören. Herr Dr. Hedtmann ist Arbeits- und Flugmediziner und hat nach einem Werdegang als Fliegerarzt bei der Luftwaffe zunächst bei der damaligen Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen das Referat Arbeits- und Verkehrsmedizin aufgebaut, bevor er 2006 seine derzeitige Aufgabe übernahm.

Prof. Dr. Christoph Brützel

verfügt über 34 Jahre Praxis-, Beratungs- und Lehrerfahrung in der Luftverkehrsindustrie. Er begann seine berufliche Laufbahn 1984 im Lufthansa-Konzern. Dort leitete er u.a. das Controlling für das Geschäftsfeld Passage und war Area Manager für die Regionen Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika. Von 1994 bis 1997 war er Geschäftsführer der LTU Fluggesellschaften mit Zuständigkeit u.a. für Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Technik, Einkauf und IT. Von 1998 bis 2002 war er Direktor der European Aviation Industry Practice von  A.T. Kearney International Strategy Consultiing . Seit 2003 ist er selbständiger Berater und seit 2009 Professor für Aviation Management an der IUBH in Bad Honnef.  Seit einigen Jahren veröffentlicht er regelmäßig Beiträge zum Aviation Management auf airliners.de.

Bernd Kunkel

ist 57 Jahre alt und seit 1976 beim Bundesgrenzschutz / Bundespolizei tätig.
Langjährige Seefahrtzeit als Kommandant auf Einsatzschiffen des Bundesgrenzschutzes/ der Bundespolizei
Inhaber STCW Patent Kapitän
Erfahrung/Einsatz als nationaler Experte an EU Projekten in Bulgarien und Kroatien 
PhareTwinning light Project “Introduction of EU best practices for security and public order guarding at the ports of Republic of Bulgaria in 2007
Phare Twinning Project “Blue Border Surveillance” between Croatia and Germany in 2009
Besondere Kenntnisse in den Themen:
Maritime Sicherheit (ISPS-Code International Ship and Port Facility Security Code); Überwachung der maritimen Schengen-Außengrenzen; Nationaler Experte der EU Kommission zur Gefahrenabwehr auf Schiffen und in Hafenanlagen; Ehrenamtlicher Beisitzer beim Seeamt
Vertreter der Bundespolizei beim Ständigen Fachausschuss des Deutschen Nautischen Vereins